Grün. Oder wenn das Marketing seltsame Blüten treibt

Bild: Carioca Studio & CGI @ Visualeyes Artists

Grün ist die Farbe der Auferstehung und des Islams, der erneuerbaren Energien und des Losfahrens an der Ampel, der Hoffnung und der Naivität. Grün ist natürlich der Frühling und neuerdings sind’s auch McDonald’s und Coca Cola. Im Ernst?

Bevor ich mir Gedanken dazu mache, sollte ich mich in meinem Garten etwas zurücklehnen. Denn Grün beruhigt und harmonisiert. Es verströmt Sicherheit, Gelassenheit und Kreativität. Deshalb stehen in Büros also all die Zimmerpflanzen. Irgendwie unnatürlich. Aber es scheint zu wirken, oder?

Genau so ist das ja mit den neuen «grünen» Firmen. Da kommt also eine riesige Fast-Food-Kette, die mir jahrelang billiges Essen verkaufen wollte, mit einem Farbwechsel. Das alte Rot soll übrigens dafür gesorgt haben, dass die Leute das Lokal schnell wieder verlassen haben. So dass mehr Burger verkaufen werden konnten. Die sind also jetzt grün. Was ja immer auch nach organic-bio-fairtrade riechen oder schmecken soll. Und bei den urbanen, jungen Leuten zieht. Und jetzt noch dieser Süssgetränkehersteller mit seiner Kalorienbombe. Auch die grüne Version enthält Zucker. Sehr viel Zucker. Das grüne Grauen jeder Ernährungsberaterin und jedes Zahnarztes also. Entweder sind das Greenhorns im Marketing oder die Leute da draussen sind einfach grün hinter der Ohren.

Der Bauer zuhinterst im Simmental würde da wahrscheinlich nur den Kopf schütteln. Wer im Grünen lebt, sieht eher Rot bei solchen Versuchen. Je urbaner die Umgebung – sprich: je grauer, desto stärker scheint «grün» zu ziehen. Das ist an den Wahlurnen genau so wie an den Kassen. Ist das ein neuer Megatrend oder nur eine vorübergehende Sehnsucht nach einer heileren Welt? Grün: ein wachsender Garten oder eine bald verkümmernde Zimmerpflanze in der Marketingwelt? Keine Ahnung, aber bis wir es wissen, spriessen auf dem Markt sicher noch viele weitere grüne Produkte.

Wenn Sie also wieder mal ein Rebranding brauchen und ihre Marke ergrünen lassen wollen: Lehnen sie sich zuerst einmal zurück und fragen Sie sich: Welche Botschaften passen zu meinem Angebot? Ob grün oder nicht: Hofer Kommunikation verhilft Ihnen gerne nachhaltig zu einem frischen Auftritt.





Auch eine Marke sollte etwas zu sagen haben:
sonst ist es keine.

Marktauftritt

für Primavera

HR-Kampagne

Bernmobil

Markenauftritt

für Bächler Güttinger entwickelt

Design/Illustrationen

Institut für Geistiges Eigentum

Relaunch, Webseite, Branding

Integritas Compliance

360° Highend Visualisierungen

Für Desktop und VR-Brille

Branding

Delbag

History

wie 1950 alles begann

LED Live Advertising

Bächler + Güttinger

Corporate Design

Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum

Personalrekrutierungs-
kampagnen

SBB/login Berufsbildung AG

Werbung

Berner Kantonalbank

Direct-Mailing BtoB

Energie Wasser Bern

Corporate Design und Branding

Ersparniskasse Rüeggisberg

Produktewerbung

Giovanni Rana (Suisse) SA

Kampagnen

Thunerseespiele