Halt die Augen steif

Bild: Karine + Oliver @ Visualeyes Artists Zürich

Beim Marketing ist es genau wie am Mittagstisch: Wer den Braten rechtzeitig riecht, schneidet sich am Ende auch den grössten Teil vom Kuchen ab. Sind Sie also jemand, der das Gras wachsen hört? Dann ist Ihnen bestimmt auch schon das multisensorische Marketing zu Ohren gekommen.

Sonst erklär ich’s Ihnen. Und hole aus bei Sigmund Freud: Wir sind alle irrational, von unbewussten Trieben gesteuert. Gefühle und Instinkte lenken unsere Entscheide – auch beim Kauf von Produkten. Hier setzt das multisensorische Marketing ein: Von allen 11 Millionen Sinneseindrücken bleiben am Ende nur etwa 40 übrig. Je mehr Kanäle eine Marke gleichzeitig bespielt, desto länger und besser bleibt sie in den Augen, Ohren, Nasen, Mündern und Gehirnen in Erinnerung.

« Merken Sie, dass diese Lieblichkeit nichts als ein gezielter Grossangriff auf Ihre Grosshirnrinde ist?»

Ellen Girod, Journalistin

Wieso bezahlen Menschen acht Franken dreissig für viel aufgeschäumte Milch mit etwas Koffein? Laut Ellen Girod, wegen des warmen Lichts und dem ebenso warmen Holzboden, der die Schritte so angenehm dämpft. Die vermischen sich mit dem Soundtrack aus harmonischem Jazz, dem Klimpern auf in mattem Aluminiumsilber eingefassten MacBooks und dem sanften Summen der Kaffeemaschine. Diese Schallwellen teilen sich die Luft mit dem Geruch des frisch gemahlenen Kaffees. Stellen Sie sich jetzt noch vor, wie Sie in einen der samtenen Polstersessel versinken. Merken Sie, dass diese Lieblichkeit nichts als ein gezielter Grossangriff auf Ihre Grosshirnrinde ist? Danke für den Einkauf, der Nächste bitte.

Und wie machen Sie’s? Lesen Sie doch einen Text laut durch, bevor Sie sie absetzen. Hört er sich gut an? Spricht er alle Sinne an? Genau so kann eine Bild- oder Farbwelt Ihre Botschaften verstärken. Und denken Sie bei «Touchpoints» nicht immer an Marketinggeschwafel, sondern an hochwertiges Papier, eine schöne Verpackung und die Verlockung von Düften.

Der erste Schritt, Ihre Kommunikation verführerischer zu machen, ist der Markencheck auf hoferkom.ch. Der Sinnlichere: 031 336 76 76. In diesem Sinne: bis bald!





Marktauftritt

für Primavera

HR-Kampagne

Bernmobil

Markenauftritt

für Bächler Güttinger entwickelt

Design/Illustrationen

Institut für Geistiges Eigentum

Relaunch, Webseite, Branding

Integritas Compliance

360° Highend Visualisierungen

Für Desktop und VR-Brille

Branding

Delbag

History

wie 1950 alles begann

LED Live Advertising

Bächler + Güttinger

Corporate Design

Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum

Personalrekrutierungs-
kampagnen

SBB/login Berufsbildung AG

Werbung

Berner Kantonalbank

Direct-Mailing BtoB

Energie Wasser Bern

Corporate Design und Branding

Ersparniskasse Rüeggisberg

Produktewerbung

Giovanni Rana (Suisse) SA

Kampagnen

Thunerseespiele